GROSSER INDIVIDUELLER GESUNDHEITSCHECK

für Selbstzahler und privat versicherte

 

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) haben Anspruch auf eine Gesundheitsvorsorgeuntersuchung, wenn sie das 35. Lebensjahr vollendet haben. Die Untersuchung ist begrenzt auf Anamnese, Untersuchung, Blutuntersuchung auf Gesamtcholesterin und Blutzucker, Urintest und eine Besprechung der Untersuchungsergebnisse. Die Untersuchung kann jedes 2. Jahr wiederholt werden.

Kann ich den begrenzten, in den Richtlinien genau festgelegten Umfang der Gesundheitsuntersuchung erweitern?

Ja, das ist möglich und muss von Ihnen ausdrücklich gewünscht sein. Die Mehrkosten hierfür sind selber zu tragen und werden nach der Amtlichen Gebührenordnung (GOÄ) berechnet. Sinnvolle und mögliche Zusatzuntersuchungen sind:

  • Ausführliche Anamnese und Untersuchung
  • Blutbild (deckt Blutarmut und Eisenmangel auf)
  • Blutsenkung (sucht nach Entzündungen)
  • Nieren-Status (überprüft die Nierenfunktion)
  • Leber-Status (überprüft die Leberwerte)
  • Früherkennung Diabetes mellitus mittels Langzeitzuckerwert (HbA1c-Wert) im Blut
  • Schilddrüsenfunktionstest
  • Ruhe-EKG
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
  • Lungenfunktionsprüfung
  •  Pulsoxymetrie
  • Besprechung aller erhobenen Befunde

Die auf dieser Seite beschrieben Leistungen werden zur Früherkennung nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen

Als Zusatz- und Ergänzungs-Medizin, im Bereich der Prävention und Gesundheitsmedizin, sind diese Leistungen aus einer modernen, ganzheitlich verstandenen und personalisierten Medizin nicht mehr wegzudenken. Aus einem gesteigerten Gesundheitsbewußsein selbstgewählt, tragen die qualitätsgesicherten hier beschriebenen Leistungen erheblich zur Eigeninitiative in der Gesundheitsförderung bei. 

Lungentest - Durch Aufzeichnung der ein- und ausgeatmeten Luftmengen können Lungenerkrankungen erkannt werden

EKG - Anhand Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Herzens können Störungen des Herzens erkannt werden

Spezielle Bluttests -Das Blut ist ein Spiegel der Gesundheit. Ein Bluttest kann Hinweise auf ganz unterschiedliche Krankheiten geben und gehört deshalb für den Arzt zur Standarddiagnostik

Die Abdomensonografie

Welche Organe werden bei der Abdomensonografie untersucht?

 

In der Sonografie (Abdomen) beurteilt der Arzt die Größe, Struktur und Lage folgender Bauchorgane und Gefäße:

Früherkennung ist nicht gleich Vorsorge.

Während Vorsorge eine vorbeugende (vorsorgende) Maßnahme (z. B. eine professionelle Zahnreinigung zur Vorbeugung von Karies) zur Erhaltung und Steigerung der körperlichen und geistigen Gesundheit ist, wird bei einer Früherkennungsuntersuchung nach bestimmten Krankheiten im Anfangsstadium gesucht.

“Die Medizin sollte nicht nur dem Leben Jahre geben sondern auch den Jahren Leben ”

Georg Christoph Lichtenberg

Die meisten Patienten suchen einen Arzt auf, wenn sie unter Beschwerden leiden.

Wenn Sie auf dieser Seite gelandet sind, ist Ihnen vermutlich bewusst geworden, dass auch wenn Sie keine Beschwerden haben, bereits eine Erkrankung im Frühstadium vorliegen kann. 

Wenn sich dies durch den Gesundheit-Check zu einem hohen Prozentsatz ausgeschlossen hat, können Sie sich der Vorbeugung bzw. Vorsorge zuwenden. 
Leider ist nicht jeder weitsichtig genug, um dafür zu sorgen, dass es langfristig auch so bleibt. 
Nicht jeder kann sich vorstellen dass es möglich für jeden Menschen zu erlernen ist, das eigene Wohlergehen dauerhaft zu steigern.
IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ

Dr. med. Rahul Mukherjee

Facharzt für Allgemeinmedizin

Ärztlicher Psychotherapeut
Ludwigstr. 27
83435 Bad Reichenhall
Tel.: 08651/5059
Fax: 08651/9847571

Aufsichtsbehörden:

Zuständige Kammer:
Bayerische Landesärztekammer
Mühlbaurstr. 16
81677 München
www.blaek.de

Approbationsbehörde:
Regierung von Oberbayern
Maximilianstr. 39
80538 München

Kassenärztliche Vereinigung:
Kassenärztliche Vereinigung Bayern
Elsenheimer Str. 39
80684 München
www.kvb.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Facharzt für Allgemeinmedizin (verliehen durch die Bayerische Landesärztekammer)

Verleihender Staat:
Bundesrepublik Deutschland, Freistaat Bayern

Berufsrechtliche Regelungen
(Gebührenordnung, Heilberufe-Kammergesetz, Berufsordnung, Telemediengesetz):
www.blaek.de unter "Beruf/ Recht"

Die Tätigkeitsbeschreibungen auf dieser Internetpräsenz sind unabhängig von Qualifikationserteilungen der Ärztekammer.

Mitgliedschaften:

DEGAM (Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin)

ACBS (Association for Contextual and Behavioral Sciences)

DGCO (Deutsche Gesellschaft für Chirotherapie und Osteopathie)

DGTRIAS (Deutsche Gesellschaft für Triggerakupunktur zur Auflösung von Schmerzen)

 

Erklärung zum Datenschutz
Die Inhalte unserer Internet-Seiten entsprechen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Diese Internet-Seiten sind anonym zu nutzen. Sie enthalten außer den Angaben in unseren Onlinediensten keine Abfragen zu personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten. Die IP des Users wird tageweise in Logfiles gespeichert. Außerdem speichern wir die Gesamtzahl der Zugriffe und Abfragen für statistische Auswertungen. Wir hinterlegen keine Cookies auf den Computern der Nutzer.

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Dr. med. Rahul Mukherjee

Ludwigstr. 27, 83435 Bad Reichenhall

Kontaktdaten 08651 5059

Sie erreichen die/den zuständige/n

Datenschutzbeauftragte/n unter:

Ludwigstr. 27, 83435 Bad Reichenhall

Kontaktdaten Tel: 086515059

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und

die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet,diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE 

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen. Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerische Landesärztekammer
Mühlbaurstraße 16
81677 München
Telefon: 089 4147-0, Fax: 089 4147-280
E-Mail: info@blaek.de 

 

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Praxisteam

EEmail:

Wir bitten Sie sich in allen Fällen telefonisch an uns zu wenden, die Information von vertraulichen und medizinischen Inhalten sowie die bestmögliche Versorgung ist aus meiner Sicht nicht auf elektronischem Wege sinnvoll.

Gesetzliche Vorgaben:
Insoweit geltendes Recht es ausdrücklich erfordert, werden die entsprechenden Informationen vorgehalten, wie etwa die IP-Adresse.